Die Neuordnung des nationalen Normenwerks zur Abdichtung von Bauwerken ist nun abgeschlossen.

Die DIN-Normen im Überblick:

DIN 18195

DIN 18531

DIN 18532

DIN 18533

DIN 18534

DIN 18535

Abdichtung von Bauwerken

Abdichtung von Dächern sowie von Balkonen, Loggien und Laubengängen

Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

Abdichtung von erdberührten Teilen

Abdichtung von Innenräumen

Abdichtung von Behältern und Becken

Für die Ausführung von Arbeiten mit Abdichtungen im Verbund mit Fliesen und Platten sind die Normen DIN 18531 „Abdichtung von Dächern sowie von Balkonen, Loggien und Laubengängen“, DIN 18534 „Abdichtung von Innenräumen“ und DIN 18535 „Abdichtung von Behältern und Becken“ von Bedeutung.

DIN 18534 – Abdichtung von Innenräumen

(Vergleichbar mit den Beanspruchungsklassen A0, A, C nach ZDB-Merkblatt)

Die Beanspruchungsklassen A0 und A werden in der  DIN 18534 durch die Wassereinwirkungsklassen W1-I, W2-I und W3-I wiedergegeben. Die in der Klasse C beschriebenen chemischen Einwirkungen, können nach DIN 18534 je nach baulichen Gegebenheiten zusätzlich bei den Wassereinwirkungsklassen W2-I und W3-I anfallen. 

In der Klasse W0-I ist in den meisten Fällen keine Abdichtung erforderlich erforderlich, sofern hier wasserabweisende Oberflächen vorhanden sind, die einen ausreichenden Schutz bilden.

DIN 18534 – Rissklassen

Neben den Wassereinwirkungsklassen werden nach  DIN 18534 bei der Auswahl der Abdichtung zusätzlich auch die Rissklassen berücksichtigt. Die Abdichtung muss die zu erwartende Rissbreitenänderung oder Rissneubildung des Untergrunds überbrücken können. Üblicherweise ist im Innenbereich mit der Rissklasse R1-I zu rechnen.

Wichtige Hinweise!

Polymerdispersion

Abdichtung von Bereichen unter/hinter Bade- oder Duschwannen

Die Abdichtungsschicht muss wie bisher in mindestens zwei Aufträgen ausgeführt werden, jedoch jetzt in unterschiedlichen Farben (Kontrast). 

Jeder Auftrag ist deckend entsprechend der Vorgaben in der ETA oder dem abP oder nach Herstellerangaben aufzubringen.

Bereiche unter/hinter Bade- oder Duschwannen sind vor Wassereinwirkung zu schützen. 

Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Anschließen des Wannenrandes an die Abdichtung mittels Wannendichtband oder 
  • Fortführen der Abdichtung unter und hinter der Wanne ggf. mit Unterflur-Entwässerung

Instandhaltung

Müssen Fugendichtstoffe ausgetauscht werden, ist darauf zu achten, dass die Abdichtung nicht be-schädigt wird. Um die Abdichtung für diesen Fall zu schützen, kann als vorbeugende Schutzmaßnahme ein Schnittschutzband eingebaut werden. 

DIN 18534 – Abdichtung von Innenräumen

Die Beanspruchungsklassen A0 und A werden in der  DIN 18534 durch die Wassereinwirkungsklassen W1-I, W2-I und W3-I wiedergegeben. Die in der Klasse C beschriebenen chemischen Einwirkungen, können nach DIN 18534 je nach baulichen Gegebenheiten zusätzlich bei den Wassereinwirkungsklassen W2-I und W3-I anfallen. 
In der Klasse W0-I ist in den meisten Fällen keine Abdichtung erforderlich, sofern hier wasserabweisende Oberflächen vorhanden sind, die einen ausreichenden Schutz bilden.

DIN 18535 - Abdichtung von Behältern & Becken

(Vergleichbar mit der Beanspruchungsklasse B nach ZDB-Merkblatt)

Auch hier gelten Wassereinwirkungsklassen als Haupkriterium für die Auswahl der richtigen Abdichtung. Die Wassereinwirkungsklassen beschreiben die maximale Füllhöhe des abzudichtenden Behälters (Beckens). W1-B bis W3-B. Weitere Kriterien sind die Rissklasse und der Standort.

DIN 18531 – Abdichtung von Dächern sowie
von Balkonen, Loggien und Laubengängen

Die DIN 18531 gilt für die Planung und Ausführung der Abdichtung für nicht genutzte und genutzte Dächer und der Abdichtung von Balkonen, Loggien und Laubengängen bei Neubauten sowie für Instandhaltung und Erneuerung. 

Anders als die Normen DIN 18534 und DIN 18535 sieht die DIN 18531 keine Wassereinwirkungsklassen für eine Abdichtung im Verbund mit Fliesen und Platten vor. Jedoch sieht die DIN 18531 nur flüssig zu verarbeitende Abdichtungen (AIV-F) vor. Abdichtungen mit Bahnen (AIV-B) gelten als Stand der Technik so dass diese als fachgerechte Sonderkonstruktion nach wie vor eingesetzt werden können.

Die Auswahl der Abdichtung ist nach Nutzung und möglicher Einwirkungen durch Temperatur und chemischen Einflüssen zu wählen. Die Abdichtungsschicht darf nicht durch Temperatur- oder andere Lasteinwirkung zu erwartende Risse in Beton oder Zementestrich zerstört werden. 

Die zu verwendenden Stoffe müssen nach DIN EN 14891: 2017-05, Tabelle 3 geprüft und gekennzeichnet sein. CM und RM müssen mindestens der Klasse O1 oder O1P mit verbessertem Rissüberbrückungsvermögen entsprechen. 

CM flüssig zu verarbeitende wasserundurchlässige Zementprodukte

RM flüssig zu verarbeitende wasserundurchlässige Reaktionsharzprodukte

O1 mit verbessertem Rissüberbrückungsvermögen bei niedrigen Temperaturen (−5 °C)

P beständig gegen Kontakt mit Chlorwasser (d.h. für Anwendung in Schwimmbecken)

Beispiel: CM O1, flüssig zu verarbeitende wasser - undurchlässige Zementprodukte mit verbessertem Rissüberbrückungsvermögen bei -5°C.

DIN 18533 –  Abdichtungen für erdberührte Bauteile 

DIN 18533 behandelt die Abdichtung erdberührter Bauteile. In Teil 1 werden „Anforderungen, Planungs- und Ausführungsgrundsätze“ beschrieben. In den Teilen 2 und 3 geht es dann im Speziellen um die Abdichtung mit bahnenförmigen bzw. flüssig zu verarbeitenden Abdichtungsstoffen. 

Die Ausführung und Bauart der Bauwerksabdichtung richtet sich in erster Linie nach der Wassereinwirkung. Dazu werden Wassereinwirkungsklassen definiert. Flexible mineralische Dichtungsschlämmen (MDS) und Bitumendickbeschichtungen, die mit PMBC abgekürzt werden, decken einen großen Anwendungsbereich ab.

Produktübersicht

Alle gemachten Angaben erfolgen aufgrund unserer Erfahrungen nach bestem Wissen, jedoch unverbindlich. Sie sind auf die jeweiligen Bauobjekte, Verwendungszwecke und die besonderen örtlichen Beanspruchungen abzustimmen. Dies vorausgesetzt, haften wir für die Richtigkeit dieser Angaben im Rahmen unserer Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen. Von den Angaben im Lieferprogramm abweichende Empfehlungen unserer Mitarbeiter sind für uns nur verbindlich, wenn sie schriftlich bestätigt werden. Zur Erzielung optimaler Ergebnisse empfehlen wir immer eine baustellenspezifische Probeverarbeitung. In jedem Fall sind die allgemein anerkannten Regeln der Technik einzuhalten.

Am Kruppwald 1 
D-46238 Bottrop 

Tel. +49 (20 41) 10 19 0
Fax +49 (20 41) 10 19 87

Botament ist offizieller Partner der Initiative 
„Gesundes Wohnen mit Keramik“ 
Eine Initiative der Europäischen Union der 
Fliesenfachverbände und führender Hersteller.

Wassereinwirkungsklasse

Anwendungsbeispiele

Abdichtungsstoff

W0-I (gering)

Flächen mit nicht häufiger
Einwirkung aus Spritzwasser

Wandflächen in Bädern außerhalb von Duschbereichen und häuslichen Küchen

Bodenflächen im häuslichen Bereich ohne Ablauf z.B. in Küchen, Hauswirtschaftsräumen, Gäste WCs

- Polymerdispersion 
- Kunststoff-Mörtel Kombination 
- Reaktionsharz
- Dichtbahn

Wassereinwirkungsklasse

Anwendungsbeispiele

Abdichtungsstoff

W1-I (mäßig)

Flächen mit nicht häufiger Einwirkung aus Brauchwasser, ohne Intensivierung durch anstauendes Wasser

Wandflächen über Badewannen und in Duschen in Bädern

Bodenflächen im häuslichen Bereich mit Ablauf 

Bodenflächen in Bädern ohne/mit Ablauf ohne hohe Wassereinwirkung aus dem Duschbereich

- Polymerdispersion 
- Kunststoff-Mörtel Kombination 
- Reaktionsharz
- Dichtbahn

Wassereinwirkungsklasse

Anwendungsbeispiele

Abdichtungsstoff

W2-I (hoch)

Flächen mit häufiger Einwirkungen aus Spritz- und/oder Brauchwasser, vor allem auf dem Boden zeitweise durch anstauendes Wasser intensiviert

Wandflächen von Duschen in Sport-/Gewerbestätten*

Bodenflächen mit Abläufen und/oder Rinnen

Bodenflächen in Räume mit bodengleichen Duschen

Wand- und Bodenflächen von Sport-/Gewerbestätten*

- Polymerdispersion
  (nur Wandflächen) 
- Kunststoff-Mörtel Kombination 
- Reaktionsharz
- Dichtbahn

Wassereinwirkungsklasse

Anwendungsbeispiele

Abdichtungsstoff

W3-I (sehr hoch)

Flächen mit sehr häufiger oder lang anhaltender Einwirkung aus Spritz- und/oder Brauchwasser und/oder aus intensiven Reinigungsverfahren, durch anstauendes Wasser intensiviert

Flächen im Bereich von Umgängen von Schwimmbecken

Flächen von Duschen/Duschanlagen in Sport-/Gewerbestätten

Flächen in Gewerbestätten*, (gewerbliche Küchen, Wäschereien, Brauereien etc.)

- Kunststoff-Mörtel Kombination 
- Reaktionsharz
- Dichtbahn nach     
  Herstellerempfehlung

* Abdichtungsflächen ggf. mit zusätzlichen chemischen Einwirkungen nach Bauregelliste A, 
   Teil 2, lfd. Nr. 2.50, Beanspruchungsklasse C und PG-AIV

Rissklasse

Maximale Rissbreitenänderungen / Rissneubildung nach Aufbringen der Abdichtung

Beispiel Abdichtungsuntergrund, ggf. inkl. Arbeitsfugen, ohne statischen Nachweis der Rissbreitenbeschränkung

R1-I

bis ca. 0,2 mm

Stahlbeton, Mauerwerk, Estrich, Putz, kraftschlüssig geschlossene Fugen von Gips- und Gipsfaserplatten*

Rissklasse

Maximale Rissbreitenänderungen / Rissneubildung nach Aufbringen der Abdichtung

Beispiel Abdichtungsuntergrund, ggf. inkl. Arbeitsfugen, ohne statischen Nachweis der Rissbreitenbeschränkung

R2-I

bis ca. 0,5 mm

Kraftschlüssig geschlossene Fugen von plattenförmigen Bekleidungen, Fugen von großformatigem Mauerwerk und erddruckbelastetes Mauerwerk (jeweils ohne Putz)

Rissklasse

Maximale Rissbreitenänderungen / Rissneubildung nach Aufbringen der Abdichtung

Beispiel Abdichtungsuntergrund, ggf. inkl. Arbeitsfugen, ohne statischen Nachweis der Rissbreitenbeschränkung

R3-I

bis ca. 1,0 mm, zusätzlich Rissversatz bis ca. 0,5 mm

Aufstandsfugen von Mauerwerk, Materialübergänge 

* andere plattenförmige Bekleidungen nach Herstellerangaben

Beanspruchungsklasse

Rissklasse

BOTAMENT® Produkt

W0-I (gering)

Nicht häufige Spritzwassereinwirkung

R1-I

 AE Abdichtungs- & Entkopplungsbahn
 DF 9 Dichtfolie 1K
 MD 1 Speed Flexible Dichtungsschlämme 1K
 MD 2 Spezialabdichtung 2K
 RA 170 Reaktionsharzabdichtung 2K
 RD 1 Universal Reaktivabdichtung 1K

Beanspruchungsklasse

Rissklasse

BOTAMENT® Produkt

W1-I (mäßig)

Nicht häufige Brauchwassereinwirkung

R1-I

 AE Abdichtungs- & Entkopplungsbahn
 DF 9 Dichtfolie 1K
 MD 1 Speed Flexible Dichtungsschlämme 1K
 MD 2 Spezialabdichtung 2K
 RA 170 Reaktionsharzabdichtung 2K
 RD 1 Universal Reaktivabdichtung 1K

Beanspruchungsklasse

Rissklasse

BOTAMENT® Produkt

W2-I (hoch)

Häufige Brauchwasser- einwirkung / zeitweise auch anstauend

R1-I

 AE Abdichtungs- & Entkopplungsbahn
 DF 9 Dichtfolie 1K
 MD 1 Speed Flexible Dichtungsschlämme 1K
 MD 2 Spezialabdichtung 2K
 RA 170 Reaktionsharzabdichtung 2K
 RD 1 Universal Reaktivabdichtung 1K

Beanspruchungsklasse

Rissklasse

BOTAMENT® Produkt

W2-I (hoch) + zusätzlicher chemischer Belastung

R1-I

 AE Abdichtungs- & Entkopplungsbahn
 RA 170 Reaktionsharzabdichtung 2K

Beanspruchungsklasse

Rissklasse

BOTAMENT® Produkt

W3-I (sehr hoch)

Sehr häufige bzw. langanhaltende Brauchwassereinwirkung (intensiver Einsatz von Reinigern) / auch anstauend

R1-I

 AE Abdichtungs- & Entkopplungsbahn*
 MD 1 Speed Flexible Dichtungsschlämme 1K
 MD 2 Spezialabdichtung 2K
 RA 170 Reaktionsharzabdichtung 2K
 RD 1 Universal Reaktivabdichtung 1K

Beanspruchungsklasse

Rissklasse

BOTAMENT® Produkt

W3-I (sehr hoch) + zusätzlicher chemischer Belastung

R1-I

 AE Abdichtungs- & Entkopplungsbahn*
 RA 170 Reaktionsharzabdichtung 2K

Botament® SB 78 Systemdichtband inklusive Zubehör ist mit allen unseren Verbundabdichtungen im System geprüft.

* Nach DIN 18534-5 sind bahnenförmige Abdichtungen für die Wassereinwirkungsklasse W3-I noch nicht aufgenommen. Die Abdichtung mit der AE-Bahn ist in diesem Bereich aber als fachgerechte Sonderkonstruktion nach wie vor möglich!

DIN 18534: Abdichtung von Innenräumen 
Häusliches Bad mit Badewanne mit Brause und Duschabtrennung

DIN 18534: Abdichtung von Innenräumen
Häusliches Bade mit Badewanne ohne Brause und mit bodengleicher Dusche ohne Duschabtrennung

DIN 18534: Abdichtung von Innenräumen 
Häusliches Bad mit Badewanne ohne Brause und mit Duschtasse ohne Duschabtrennung

DIN 18534: Abdichtung von Innenräumen
Häusliches Bad mit Badewanne ohne Brause und mit bodengleicher Dusche mit Duschabtrennung

DIN 18534: Abdichtung von Innenräumen
Häusliches Bad mit Badewanne ohne Brause und mit Duschtasse mit Duschabtrennung

DIN 18534: Abdichtung von Innenräumen
Häusliches Bad mit Badewanne ohne Brause und mit Duschtasse mit Duschabtrennung; Bodenablauf im Raum

Wassereinwirkungsklassen von Behältern

Wasserwirkungsklasse

Füllhöhe

W1-B

< 5 m

W2-B

< 10 m

W3-B

> 10 m

Rissklassen von Behältern

Rissklasse

Risse/Rissbreite

R0-B

Keine Rissbreitenänderung bzw. Neurissbildung

Neu entstehende Risse oder Rissbreitenänderung
bis maximal 0,2 mm

R1-B

Neu entstehende Risse oder Rissbreitenänderung
bis maximal 0,5 mm

R2-B

Neu entstehende Risse oder Rissbreitenänderung
bis maximal 1,0 mm, Rissversatz bis 0,5 mm

R3-B

Standorte von Behältern

Standortbezeichnung

Standortbeschreibung

S1-B

Behälter im Außenbereich, der nicht mit
einem Bauwerk verbunden ist. 

S2-B

Behälter im Bauwerksinneren und Behälter im Außenbereich,
der an ein Bauwerk angrenzt und mit diesem verbunden ist. 

S3-B

Behälter im Bauwerksinneren und Behälter im Außenbereich,
der an ein Bauwerk angrenzt und mit diesem verbunden ist. 

Botament® SB 78 Systemdichtband inklusive Zubehör ist mit allen unseren Verbundabdichtungen im System geprüft.

DIN 18535 – Botament Anwendungstabelle, Abdichtung von Behältern und Becken im Verbund mit Fliesen und Platten

Beanspruchungsklasse

Standort

W1-B
Füllhöhe < 5 m

S1-B

Rissklasse

R0-B
R1-B

BOTAMENT® Produkte

 MD 2 The Blue 1 
   Spezialabdichtung 2K 

 RA 170  
   Reaktionsharzabdichtung 2K

Beanspruchungsklasse

Standort

Rissklasse

BOTAMENT® Produkte

W1-B
Füllhöhe < 5 m

S2-B

R0-B
R1-B

 MD 2 The Blue 1 
   Spezialabdichtung 2K 

 RA 170  
   Reaktionsharzabdichtung 2K

Beanspruchungsklasse

Standort

Rissklasse

BOTAMENT® Produkte

W2-B
Füllhöhe < 10 m

S1-B

R0-B
R1-B

 MD 2 The Blue 1 
   Spezialabdichtung 2K 

 RA 170  
   Reaktionsharzabdichtung 2K

Beanspruchungsklasse

Standort

Rissklasse

BOTAMENT® Produkte

W2-B
Füllhöhe < 10 m

S2-B

R0-B
R1-B

 MD 2 The Blue 1 
   Spezialabdichtung 2K 

 RA 170  
   Reaktionsharzabdichtung 2K

Beanspruchungsklasse

Standort

Rissklasse

BOTAMENT® Produkte

W3-B
Füllhöhe > 10 m

S1-B

R0-B
R1-B

Konstruktionen mit AIV
sind nicht zulässig nach DIN 18535.

Beanspruchungsklasse

Standort

Rissklasse

BOTAMENT® Produkte

W3-B
Füllhöhe > 10 m

S2-B

R0-B
R1-B

Konstruktionen mit AIV
sind nicht zulässig nach DIN 18535.

DIN 18531 – Botament® Produktempfehlung 
Abdichtung von Balkonen, Loggien und Laubengängen

Botament® RD 1 Universal  
   Schnelle, multifunktionale Reaktivabdichtung 1K

Botament® AE  
   Abdichtungs- & Entkopplungsbahn

 Botament® MD 1 Speed  
   Flexible Dichtungsschlämme 1K

 Botament® MD 2 The Blue 1
   Spezialabdichtung 2K 

Botament® SB 78 Systemdichtband inklusive Zubehör ist mit allen unseren Verbundabdichtungen im System geprüft.

Beschreibung

BOTAMENT® Produkte

W1.1-E
(Bodenfeuchte und nichtdrückendes Wasser) 

 „Bodenfeuchte auf Bodenplatte“
   bei stark durchlässigem Boden (k> 10-4 m/s) 

„Bodenfeuchte und nicht drückendes Wasser bei 
   erdberührten Wänden und Bodenplatten“
   bei stark durchlässigem Boden (k> 10-4 m/s)

 RD 1 Universal Reaktivabdichtung 1K*
 RD 2 The Green 1 Reaktivabdichtung 2K*
 Mach 3in1 Bitumen-Dickbeschichtung 2K
 BM 92 Schnell Bitumen-Dickbeschichtung 2K
 BM 92 Winter Bitumen-Dickbeschichtung 2K
 Bitumendickbeschichtung 1K /2K
 KSK Bitumen-Selbstklebebahn

W1.2-E
(Bodenfeuchte und nichtdrückendes Wasser) 

• „Nicht drückendes Wasser bei erdberührten
   Wänden und Bodenplatten“ bei wenig
   durchlässigem Boden mit Dränung

W2.1-E
(Drückendes Wasser) 

 „„Mäßige Einwirkung von drückendem Wasser“
   bei Stauwasser bis 3 m und einer Einbindetiefe im   
   Erdreich bis 3 m

 „„Mäßige Einwirkung von drückendem Wasser“ 
   bei Grundwasser bis 3 m

 RD 1 Universal Reaktivabdichtung 1K*
 RD 2 The Green 1 Reaktivabdichtung 2K*
 Mach 3in1 Bitumen-Dickbeschichtung 2K
 BM 92 Schnell Bitumen-Dickbeschichtung 2K
 BM 92 Winter Bitumen-Dickbeschichtung 2K
 Bitumendickbeschichtung 1K /2K

Beschreibung

BOTAMENT® Produkte

W3-E
(Nicht drückendes Wasser auf erdüberschütteten Decken) 

 „Nicht drückendes Wasser auf erdüberschütteten Decken“ Anstauhöhe 10 cm 

Beschreibung

BOTAMENT® Produkte

 RD 1 Universal Reaktivabdichtung 1K*
 RD 2 The Green 1 Reaktivabdichtung 2K*
 Mach 3in1 Bitumen-Dickbeschichtung 2K
 BM 92 Schnell Bitumen-Dickbeschichtung 2K
 BM 92 Winter Bitumen-Dickbeschichtung 2K
 Bitumendickbeschichtung 1K /2K

 RD 1 Universal Reaktivabdichtung 1K*
 RD 2 The Green 1 Reaktivabdichtung 2K*
 Mach 3in1 Bitumen-Dickbeschichtung 2K
 BM 92 Schnell Bitumen-Dickbeschichtung 2K
 BM 92 Winter Bitumen-Dickbeschichtung 2K
 Bitumendickbeschichtung 1K /2K
 KSK Bitumen-Selbstklebebahn

BOTAMENT® Produkte

Beschreibung

W4-E
(Spritzwasser und Bodenfeuchte am Wandsockel sowie Kapillarwasser in und unter Wänden) 

 Wasser am Wandsockel, unterkellert 

 Wasser am Wandsockel, nicht unterkellert

Beschreibung

BOTAMENT® Produkte

W4-E
(Spritzwasser und Bodenfeuchte am Wandsockel sowie Kapillarwasser in und unter Wänden) 

 Kapillarwasser in und unter Wänden

 RD 1 Universal Reaktivabdichtung 1K*
 RD 2 The Green 1 Reaktivabdichtung 2K*

* Die Abdichtung mit Flexiblen Polymeren Dickbeschichtungen (FPD) ist erst in der Revision der DIN 18533 vorgesehen. Solange beschreibt die „Richtlinie für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit Flexiblen Polymeren Dickbeschichtungen (FPD)“ der DBCh die fachgerechte Ausführung.

BOTAMENT® AE
Abdichtungs- und
Entkopplungsbahn

BOTAMENT® SB 78
Dichtband-System

BOTAMENT® PB
Portaldichtband

BOTAMENT® DF 9 S/R
spachtelbar/rollfähig
Dichtfolie

BOTAMENT®
MD 1 Speed
Flexible Dichtungs-
schlämme 1K

BOTAMENT®
MD 2 The Blue 1
Spezialabdichtung 2K

BOTAMENT®
RA 170 
Reaktionsharz-Abdichtung 2K

BOTAMENT®
RD 1 Universal
Schnelle, multifunktionale
Reaktivabdichtung 1K

BOTAMENT®
RD 2 The Green 1
Schnelle, multifunktionale Reaktivabdichtung 2K

BOTAMENT® MACH3IN1 
Bitumen-Dickbeschichtung 1K 

BOTAMENT®
BM 92 Schnell
Bitumen-Dickbeschichtung 2K

BOTAMENT®
BM 92 Winter
Bitumen-Dickbeschichtung 2K

BOTAMENT®
Bitumen-Dickbeschichtung 1K

BOTAMENT®
Bitumen-Dickbeschichtung 2K

PDF HERUNTERLADENPDF HERUNTERLADENPRESSEBEITRAG Fliesen & Platten HERUNTERLADEN